Startseite   Wer wir sind   Der Mensch dahinter   Ausstellungen   Kontakt

Die Ergebnisse des Projekts »Der Mensch dahinter« stellen wir in einer Wanderausstellung vor, die seit Februar 2022 zu sehen ist. Die Stationen umfassen:
  Münster, Haus des LWL (4. bis 18. Februar 2022, siehe unten)
    Bericht in den Westfälischen Nachrichten
    Bericht bei Stadt 4.0
  Düsseldorf, Innenministerium (14. März bis 5. Mai 2022)
  Dortmund, Berswordthalle (6. Mai bis 7. Juni 2022)
  Salzkotten, Deutsches Polizeimuseum (8. bis 27. Juni 2022)
  Warendorf, Kreishaus (28. Juni bis 15. Juli 2022)
    Bericht auf YouTube
  Dülmen, Sparkasse (18. Juli bis 10. August 2022)
  Recklinghausen, Rathaus (11. bis 31. August 2022)
    Bericht auf Facebook
  Wesel (9. November bis 6. Dezember 2022)
  Erwitte (voraussichtlich Dezember 2022/Januar 2023)
  Ludwigsburg (voraussichtlich März 2023)
  Stuttgart (voraussichtlich April 2023)
  Bonn (voraussichtlich Mai 2023)

Am 4. Februar 2022 fand die Eröffnung unserer Ausstellung im Haus des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe in Münster statt. Auf insgesamt 37 Plakaten präsentierten wir die Ergebnisse unserer Interviews in Wort und Bild.

Fast alle Interviewpartner*innen waren gekommen, zeigten sich neben ihren Porträts und gaben dazu Auskunft.

Die Eröffnungsveranstaltung begann mit einer Schweigeminute für die beiden am 31. Januar in Rheinland-Pfalz getöteten Polizeibeamten.

Auch den nordrhein-westfälischen Innenminister Herbert Reul durften wir begrüßen.

Die Grußworte sprachen der Direktor des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe, Matthias Löb, Innenminister Herbert Reul, der Oberbürgermeister von Münster, Markus Lewe (Bild), sowie der Polizeipräsident von Münster, Falk Schnabel.

Auch wir selbst durften auf die Bühne, begrüßt und vorgestellt von Moderator Alexander Koch von der Gewerkschaft der Polizei.

Anschließend war ausreichend Zeit, die Ausstellung zu besichtigen, ins Gespräch zu kommen und weitere Kontakte zu knüpfen. Für uns von der Initiative war es ein großartiger Tag und die vorläufige Krönung der Arbeit an dem Projekt »Der Mensch dahinter«.